Verband der medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) in der Radioonkologie in Deutschland VMTRO

Willkommen bei Ihrem Berufsverband

Dies ist Ihr Berufsverband der Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten(MTRA) tätig in den Radioonkologien in Deutschland.

Die Medizinisch Technischen Radiologieassistent/innen leisten einen wichtigen Beitrag bei der Behandlung von Patienten innerhalb der Radioonkologie/ Strahlentherapie. Das Ziel des Verbandes ist es, die Rolle und Anerkennung des Berufes der Radiologieassistentinnen und Radiologieassistenten in der Radioonkologie zu fördern.

Der Verein wurde als Arbeitsgemeinschaft der MTRA im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Radioologie auf dem 2.Kongress für Radioonkologie am 17.11.1996 in Baden Baden gegründet.

Im März des Jahres 2008 hat Vorstand der damaligen AG der medizinisch-technischen Berufe in der DEGRO den Schritt gewagt und vollzogen, den „Verband der medizinisch-technischen Radiologieassistenten(MTRA) in der Radioonkologie in Deutschland – VMTRO“ zu gründen und sich damit aus den Reihen der DEGRO zu lösen.


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir freuen uns Sie als die Mitglieder des Verbandes der medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) in derRadioonkologie in Deutschland – VMTRO begrüßen zu dürfen.

mtar7

Die Initiative zu der Lösung von der DEGRO ging vom Vorstand der DEGRO aus und war leider unumgänglich. Hierfür gab es formale und ganz praktische und wichtige Gründe. Zum Einen konnten nach der Satzung nur Wissenschaftler Mitglied der DEGRO werden, bisher hatten man hierzu keine Beanstandungen, so dass diese Überlegung nicht im Vordergrund stand. Zum Anderen war die Gemeinnützigkeit der DEGRO gefährdet, also die Tatsache, dass die Gesellschaft keine Steuern zahlt und Spenden entgegennehmen kann.

Die Umwandlung von der AG der DEGRO in einen selbstständigen Verein kann aus der Sicht der DEGRO eine ganz formale Entscheidung bleiben. Denn selbstverständlich liegt es der DEGRO sehr am Herzen, mit Ihnen auch in Zukunft enge kollegiale Bande aufrecht zu halten. Deshalb bleibt das Angebot der DEGRO bestehen, an unserer Jahrestagung mit einem eigenen Programm und in getrennten Räumen teilzunehmen.

Die DEGRO wird weiterhin kostenlos die finanziellen „Geschäfte“ des Verband der medizinisch-technischen Radiologieassistenten(MTRA) in der Radioonkologie in Deutschland – VMTRO abwickeln und Zuschüsse für die Gestaltung Ihres Programms bei den Jahrestagungen zahlen.

Sie können sich auch in Zukunft als „Mitglieder“ der DEGRO fühlen. Der eigene „Berufsverband“ kann besser als die AG in der DEGRO Ihre standespolitischen Ziele verfolgen, die dringlicher als in der Vergangenheit geworden sind. Dazu gehören die Nachwuchsprobleme, die Besoldung, die Aufstiegschancen und die Umwandlung der in ein Fachhochschul-Studium. So kann und wird hoffentlich die formale Trennung von der DEGRO auch positive Folgen mit sich bringen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vorstand des VMTRO

 

Verband der medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTAR) in der Radioonkologie in Deutschland VMTRO
Rahel-Hirsch-Str.10 / 3.OG
10557 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 8431 8990
Fax: +49 (0) 30 8441 9189
info@mtar-strahlentherapie.de">info@mtar-strahlentherapie.de
Unser Sponsoren: